Flughafen Bali

Der internationale Flughafen Bali (I Gusti Ngurah Rai International Airport) ist das Einfallstor für die zahlreichen Touristen der Insel. Er ist derzeit der einzige Flughafen auf Bali und daher von enormer Bedeutung. Die Anreise zu der Insel der Götter wird in den seltensten Fällen auf anderem Wege vorgenommen als per Flugzeug. Indonesien-Rundreisende kommen gegebenenfalls per Fähre von Java oder von Lombok nach Bali – der Großteil reist aber über den Flughafen an.

Wo liegt der Flughafen auf Bali?

Balis Flughafen befindet sich im Süden der Insel, etwa 10 Kilometer südlich von Denpasar. Im Norden grenzt das Flughafengelände direkt an den Ort Kuta, südlich des Flughafens befinden sich Jimbaran und die Bukit-Halbinsel.

Der Flughafen wurde an der schmalen Landenge gebaut, um Überflüge und Lärmbelästigungen über bewohnten Gebieten zu vermeiden. Da die Start- und Landebahn in West-Ost-Richtung verläuft, musste man Land aufschütten, so dass das Flughafengelände heute ins Meer ragt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Details zum Flughafen Bali

Obwohl der Flughafen von Bali heute – gemessen an der Passagierzahl – der zweitgrößte in Indonesien ist, verfügt er nur über eine einzige Start- und Landebahn. Diese wird in der Regel bei Landungen aus Richtung Westen angeflogen. Abfliegende Flugzeuge starten in Richtung Osten. Durch dieses Vorgehen wird die einzige Start- bzw. Landebahn optimal genutzt und die maximale Anzahl an Flügen abgefertigt.

Der Flughafen hat zwei Terminals: Einen für den internationalen Flugverkehr und einen zweiten für den Flugverkehr innerhalb von Indonesien. Der internationale Terminal verfügt über separate Abflug- und Ankunftshallen und wurde in traditioneller balinesischer Architektur gebaut. Ankommende Passagiere finden sich daher direkt in einer besonderen Atmosphäre wieder.

Geschichte des Flughafens

Der Ursprung des heutigen internationalen Flughafens Bali geht auf das Jahr 1930 zurück. Damals stand Bali noch unter der Herrschaft der Niederlande. Diese haben veranlasst, dass nahe des Dorfes Tuban eine 700 m lange Start- bzw. Landebahn gebaut. Hierbei handelte es sich allerdings um eine einfache Graspiste. Früher war daher die Rede von dem Flughafen Tuban.

Die Verlängerung der Piste

Während des zweiten Weltkrieges wurde der Flughafen von japanischen Streitkräften bombardiert. Nachdem Japan die Kontrolle über Bali übernommen hat, wurde der Flugplatz aber wieder repariert.  In der Zeit zwischen 1942 und 1947 wurde die Start- und Landebahn von 700 auf 1.200 m verlängert. Zudem wurde der Flughafen in den darauffolgenden Jahren um einen Kontrollturm und ein Terminalgebäude erweitert.

In den 1960er Jahren hat die indonesische Regierung den Flughafen nochmals stark ausgebaut. So wurde die Länge der Piste  von 1.200 m auf 2.700 m mehr als verdoppelt. Außerdem wurde erstmals ein internationales Terminalgebäude errichtet.

Internationaler Flugverkehr

Offiziell wurde der Internationale Flugverkehr am 10. August 1966 eröffnet. Zwei Jahre später, im August 1968 hat der damalige indonesische Präsident den Flughafen eingeweiht. Zeitgleich wurde der Name des Flughafens in „Bali International Airport Ngurah Rai“ geändert.

Seitdem wurde der Flughafen stetig erweitert bzw. mehrfach umgebaut. Nach wie vor verfügt der Flughafen Bali heute nur über eine einzige Start- und Landebahn. Seit einigen Jahren wird ein Projekt für den Neubau eines weiteren Flughafens im Norden von Bali vorangetrieben.

Tool-Tipp: Wer verfolgen möchte, ob der Flug von Verwandten oder Freunden sicher ankommt oder einfach für alle, die Interesse am Flugverkehr über Bali haben: Mit Flightradar kann man den Flugverkehr online live mitverfolgen.

Ähnliche Artikel